Oscar-Verleihung: "The Shape of Water" als bester Film ausgezeichnet

Liveticker

Guillermo del Toro wurde zum besten Regisseur gekürt, Frances McDormand und Gary Oldman bekamen die Hauptdarsteller-Oscars


Der Fantasyfilm "The Shape of Water" ist beider 90. Verleihung der Academy Awards als bester Film ausgezeichnet worden, Guillermo del Toro holte sich zudem die Auszeichnung als bester Regisseur. Frances McDormand wurde für ihre Rolle in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" als beste Hauptdarstellerin prämiert.

Ein weiterer Favorit gewann den Oscar für den besten Hauptdarsteller: Gary Oldman für seine Churchill-Verkörperung in "Darkest Hour". Den ersten Oscar des Abends heimste Sam Rockwell als bester Nebendarsteller für seine Rolle in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ein. Allison Janney ("I, Tonya") wurde als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Bestes Originaldrehbuch "Get Out"

Für sein adaptiertes Drehbuch für "Call Me by Your Name" wurde der Autor und Regisseur James Ivory prämiert, der Afroamerikaner Jordan Peele gewann mit dem Originaldrehbuch für seinen Horrofilm "Get Out". Mit der 14. Nominierung klappte es endlich auch für Kameralegende Roger Deakins, der für "Blade Runner 2049" einen Oscar mit nach Hause nehmen konnte.

Der Oscar für den besten fremdsprachigen Film ging für "A Fantastic Woman" nach Chile. Favorit "Coco" wurde als bester abendfüllender Animationsfilm prämiert. Jimmy Kimmel witzelte gleich zu Beginn über die Oscar-Panne im vergangenen Jahr und beschwörte den positiven Geist der #MeToo-Bewegung. Den Oscar für den besten Film überreichte mit Faye Dunaway und Warren Beatty jenes Duo, das im Vorjahr zuerst den falschen Film als Gewinner ausgerufen hatte.

Die Oscar-Gewinner in den 24 Kategorien

Bester Film: "The Shape of Water", Regie: Guillermo del Toro, Produzent: J. Miles Dale

Regie: Guillermo del Toro, "The Shape of Water"

Hauptdarsteller: Gary Oldman, "Darkest Hour"

Hauptdarstellerin: Frances McDormand, "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Nebendarstellerin: Allison Janney, "I, Tonya"

Nebendarsteller: Sam Rockwell, "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Fremdsprachiger Film: "A Fantastic Woman", Regie: Sebastian Lelio (Chile)

Kamera: Roger A. Deakins, "Blade Runner 2049"

Originaldrehbuch: Jordan Peele, "Get Out"

Adaptiertes Drehbuch: James Ivory, "Call Me by Your Name"

Schnitt: Lee Smith, "Dunkirk"

Filmmusik: Alexandre Desplat, "The Shape of Water"

Filmsong: "Remember Me" aus "Coco", Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez

Produktionsdesign: Shane Vieau, Paul Denham Austerberry und Jeffrey A. Melvin, "The Shape of Water"

Tonschnitt: Richard King und Alex Gibson, "Dunkirk"

Tonmischung: Gregg Landaker, Gary A. Rizzo und Mark Weingarten, "Dunkirk"

Spezialeffekte: John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover, "Blade Runner 2049"

Make-up, Frisur: Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick, "Darkest Hour"

Kostümdesign Mark Bridges, "Phantom Thread"

Realkurzfilm: "The Silent Child", Regie: Chris Overton und Rachel Shenton

Animationsfilm: "Coco", Regie: Lee Unkrich und Darla K. Anderson

Animationskurzfilm: "Dear Basketball", Regie: Glen Keane und Kobe Bryant

Dokumentarfilm: "Icarus", Regie: Bryan Fogel und Dan Cogan

Dokumentarkurzfilm: "Heaven Is a Traffic Jam on the 405", Regie: Frank Stiefel. (red, 5.3.2018)