ATV-Elefantenrunde: Kandidaten attackieren unentspannten Kern

Liveticker

Bei Sylvia Saringer und Meinrad Knapp trafen die Spitzenkandidaten der Parlamentsparteien und Peter Pilz aufeinander


Wien – Ganz unmoderiert war die Debatte dann doch nicht: Für seine Elefantenrunde am Sonntagabend hatte der Privatsender ATV angekündigt, je 10-minütige unmoderierte Zweierkonfrontationen zwischen den Kandidaten einzubauen. Nach "konstruktiven Gesprächen" mit den eingeladenen Parteien wurde das entschärft – um Entgleisungen zu verhindern, blieben Sylvia Saringer und Meinrad Knapp doch permanent im Studio.

Es war – nach der Diskussion auf Puls4 am vergangenen Sonntag – die zweite "Elefantenrunde". Geladen waren, wie beim Schwesternsender, Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne), Matthias Strolz (Neos) und Peter Pilz (Liste Pilz). (red, 1.10.2017)