Song Contest 2017: Portugal gewinnt beim Finale in Kiew

Liveticker

Salvador Sobral hat den Eurovision Song Contest nach Hause geholt


Portugal hat den 62. Eurovision Song Contest gewonnen. Salvador Sobral holte sich Samstagnacht im International Exhibition Center von Kiew den Titel. Damit ist der Jazzsänger Nachfolger von Vorjahressiegerin Jamala, die in Stockholm mit "1944" triumphiert hatte. Der Erfolg ist der erste Sieg Portugals beim 49. ESC-Antritt.

Österreichs Teilnehmer Nathan Trent kam dank 93 Punkten der Jurywertung auf Platz 16. Beim Publikum landete Österreich hingegen auf dem letzten Platz – mit 0 Punkten. Die internationalen Fachjurys hatten den 25-Jährigen mit seinem Song "Running on Air" hingegen auf Platz 11 von 26 Teilnehmern gesehen. (14.5.2017)