11:0 gegen Polen - Österreich steigt mit Schützenfest auf

Liveticker

Die österreichischen Eishockeyspieler kehren 2018 in Dänemark zur A-WM zurück


Österreichs Eishockey-Nationalteam hat nach zwei Jahren Zweitklassigkeit die Rückkehr unter die besten 16 Mannschaften geschafft. Das ÖEHV-Team deklassierte am Freitag bei der WM der Division 1A in Kiew im abschließenden Spiel Polen mit 11:0 (3:0,4:0,4:0) und schaffte damit den Aufstieg in die A-WM 2018 in Dänemark.

Österreich war als Tabellenführer in den Schlusstag gegangen und machte mit den Polen kurzen Prozess. Nach 10:02 Minuten war die Auswahl von Teamchef Roger Bader durch Tore von Martin Ulmer (2.), Brian Lebler (8.) und Fabio Hofer (11.) bereits mit 3:0 vorangelegen und feierte schließlich den höchsten Sieg gegen Polen seit 91 Jahren bzw. 1926.