Shiffrin fährt Konkurrenz in Grund und Boden

Liveticker

US-Amerikanerin mit einer Machtdemonstration zu Gold vor Schweizerin Holdener und Schwedin Hansdotter


US-Skistar Mikaela Shiffrin ist am Samstag zum dritten Mal en suite Slalom-Weltmeisterin geworden. Die 21-jährige Olympiasiegerin siegte zum Abschluss der Damen-Bewerbe in St. Moritz überlegen vor Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener (+1,64 Sek.) aus der Schweiz sowie der Schwedin Frida Hansdotter (1,75). Als beste Österreicherin landete Michaela Kirchgasser (2,22) auf dem sechsten Rang.

Die Platzierungen der weiteren ÖSV-Damen: Bernadette Schild (2,97) wurde Zehnte, Katharina Truppe (3,63) 19., Katharina Gallhuber schied im zweiten Durchgang aus.