Kombi-Gold für Aerni, Hirscher holt Silber

Liveticker

Junge Schweizer holt sich überraschend den Weltmeistertitel knapp vor Marcel Hirscher und Mauro Caviezel


Marcel Hirscher hat die WM-Titelverteidigung in der Kombination nur um eine Hundertstelsekunde verpasst. Geschlagen wurde der Gesamtweltcup-Seriensieger am Montag in St. Moritz nur von dem Schweizer Luca Aerni, der nach Platz 30 in der Abfahrt die Startnummer eins im Slalom perfekt nutzte. Bronze ging durch Mauro Caviezel (+0,06) auch an die WM-Gastgeber.

Der Sieg von Aerni ist die bisher größte Sensation dieser WM. Der 23-Jährige, der vor drei Jahren Junioren-Vizeweltmeister im Slalom geworden war, hat noch keinen einzigen Podestplatz im Weltcup vorzuweisen. Seine bisher besten Resultate erreichte er mit fünften Plätzen in den Slaloms in Kitzbühel (2014) und Madonna di Campiglio (2015). Aernis bestes Weltcup-Resultat in der Kombination ist der siebente Platz in diesem Winter in Santa Caterina.