Shiffrin, Straßer siegen in Stockholm, Hirscher früh out

Liveticker

Titelverteidiger scheidet im Parallel-Slalom bereits in erster Runde gegen Norweger Kilde aus – auch übrige ÖSV-Starter gescheitert


Linus Straßer und Mikaela Shiffrin haben beim City-Event in Stockholm abgeräumt, die ÖSV-Läufer haben hingegen bei der WM-Gerneralprobe allesamt enttäuscht. Der 24-jährige Deutsche verbuchte mit dem Erfolg im Parallel-Slalom seinen ersten Sieg im Weltcup, obwohl er eigentlich nur als Ersatz für den am Knie verletzten Felix Neureuther eingesprungen war. Er gewann vor dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Schweden Mattias Hargin, der den Briten Dave Ryding auf Platz vier verwies. Sowohl Marcel Hirscher als auch Michael Matt scheiterten bereits in Runde eins. Ebenso früh erwischte es den Slalomdominator aus Norwegen, Henrik Kristoffersen.

Shiffrin setzte sich vor der Slowakin Velez-Zuzulova und der Norwegerin Nina Löseth durch. Mit Bernadette Schild und Katharina Truppe scheiterten beide ÖSV-Läuferinnen ebenso im Eröffnungslauf.