May will Parlament über Brexit-Plan abstimmen lassen

Liveticker

Großbritanniens Regierungschefin hielt Grundsatzrede zum Brexit


London – Die mit Spannung erwartete Rede der britischen Premierministerin Theresa May zum weiteren Vorgehen nach dem Brexit-Vorum im vergangenen Juni barg keine Überraschungen. Ein harter Brexit ist ihr Rezept für die Zukunft, in der Großbritannien wieder eine globale Handelsmacht sein soll. Wie das gelingen soll, bleibt auch nach der Rede im Londoner Lancaster House nur eine vage Idee. Jedenfalls scheint London ernst zu machen mit dem EU-Ausstieg – oder zumindest selbstbewusst in die Verhandlungen mit der Union gehen zu wollen. Mehr als einmal betonte May die wirtschaftliche, militärische und geistige Stärke der einstigen Weltmacht. DER STANDARD berichtete live. (red, 17.1.2017)