Scheyer gewinnt sensationelle Zauchensee-Abfahrt

Liveticker

Die Vorarlbergerin fährt völlig überraschend zum Sieg, Schmidhofer wird als Siebente zweitbeste ÖSV-Läuferin – Vonn bei Comeback 13.


Die Vorarlbergerin Christine Scheyer ist ein neues Siegergesicht bei den österreichischen Ski-Damen. In ihrer erst vierten Weltcup-Abfahrt verwies die 22-Jährige aus Götzis am Sonntag in Zauchensee Tina Weirather und Jacqueline Wiles auf die weiteren Podestplätze und sorgte damit auch für den ersten Saisonsieg der ÖSV-Damen in diesem Weltcup-Winter.

Scheyer trat 2013 ins ÖSV-Team ein und gab am 12. Dezember 2014 beim Riesentorlauf in Aare ihr Weltcup-Debüt. Die Athletin des WSV Koblach bestritt insgesamt erst zwölf Rennen auf der obersten Leistungsstufe. Ihr bestes Resultat war zuvor der neunte Platz im vergangenen Dezember in Val d'Isere (Abfahrt) gewesen.

Zweitbeste Österreicherin war am Sonntag Nicole Schmidhofer als Siebente. Lindsey Vonn kam in ihrem ersten Rennen seit 28. Februar 2016 als 13. nicht in die Top Ten. Die Slowenin Ilka Stuhec, die bisher alle drei Saison-Abfahrten gewonnen hatte, wurde hinter der Schweizerin Lara Gut Fünfte.