Hansdotter dominiert Slalom in Flachau

Liveticker

Schwedin bringt ihren Vorsprung aus dem ersten Durchgang ins Ziel. Katharina Truppe als beste Österreicherin auf Platz sechs


Die Schwedin Frida Hansdotter hat am Dienstagabend den Ski-Weltcup-Nacht-Slalom in Flachau souverän gewonnen. Die 31-jährige Vizeweltmeisterin setzte sich 0,58 Sekunden vor der Norwegerin Nina Löseth durch. Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA und die Schweizerin Wendy Holdener (+0,78) wurden ex aequo Dritte. Katharina Truppe (2,02) landete als beste Österreicherin auf Rang sechs.

Damit realisierte die noch 20-jährige Kärntnerin ihr bisher bestes Weltcup-Resultat, die Salzburgerin Bernadette Schild (2,27) beendete ihr Heimrennen auf Platz sieben. Für Slalom-Spezialistin Hansdotter, die bereits vor zwei Jahren in Flachau triumphiert hatte, war es der vierte Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Im der Gesamtwertung hält Spitzenreiterin Shiffrin nach 19 von 37 Rennen schon bei 1.008 Punkten. Die 21-jährige Slalom-Doppel-Weltmeisterin hat damit bereits 365 Punkte Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin Lara Gut. Die Weltcup-Titelverteidigerin aus der Schweiz war bereits im ersten Lauf ausgeschieden.