Trump über Skandalvideo: "Niemand hat mehr Respekt vor Frauen als ich"

Liveticker


Das zweite TV-Duell zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump in St. Louis, Missouri ist geschlagen: Die 90-minütige Debatte in der Nacht auf Montag war überschattet von einem von der "Washington Post" veröffentlichten Video aus dem Jahr 2005, in dem sich Trump vulgär über Frauen äußert und mit sexuellen Übergriffen prahlt.

Trump reagierte darauf in der TV-Debatte, indem er 90 Minuten vor dem Start mit Frauen auftrat, die Hillary Clintons Ehemann Bill Clinton sexueller Übergriffe beschuldigt haben.

Das Duell begann ohne Handshake, die Stimmung blieb vergiftet, unter anderem drohte Trump Clinton wegen ihres Umgangs mit E-Mails als Außenministerin sogar mit Gefängnis, sollte er am 8. November gewählt werden. Es ging allerdings auch um andere Themen, um die Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama etwa, den Krieg in Syrien, Einwanderung und Steuern.

Am 19. Oktober treten Clinton und Trump zur dritten und letzten Debatte an. (red, 9.10.2016)