Rapid verliert gegen Trencin, Austria schlägt Trondheim

Liveticker

Die Austria siegt sensationell in Norwegen und steigt in die Europa-League-Gruppenphase auf, Rapid hat seinen Vier-Tore-Vorsprung knapp verwaltet


Rapid und Austria haben am Donnerstagabend den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase geschafft. Während Rapid zu Hause mühevoll ein 0:2 gegen AS Trencin über die Zeit brachte (Hinspiel 4:0), erreichte die Austria bei Rosenborg Trondheim ein 2:1 und stieg mit dem Gesamtscore von 4:2 auf. Alexander Grünwald erzielte die Führung (57.) in Norwegen, die Christian Gytkjaer durch einen Elfmeter ausglich (59.). Olarenwaju Kayode besorgte aus einem Konter die Entscheidung (69.).