EL-Quali: Admira verliert bei Liberec 0:2

Liveticker

Die Niederösterreicher verlieren in Tschechien klar und scheiden aus dem internationalen Geschäft aus


Die Reise von Admira Wacker in der heurigen Fußball-Europa-League ist am Mittwochabend bei Slovan Liberec zu Ende gegangen. Das Team von Oliver Lederer unterlag nach der 1:2-Hinspielniederlage auch in Tschechien 0:2. Die Tore für die Gastgeber erzielten Vladimir Coufal (20.) und Nikolai Komlitschenko aus einem Foulelfmeter (34.). Das Aufbäumen der Admiraner nach der Pause fiel zu harmlos aus.

FC Slovan Liberec – FC Admira Wacker Mödling 2:0 (2:0). Stadion U Nisy, 5.000 Zuschauer, SR Radu Petrescu (ROU). Hinspiel 2:1. Slovan Liberec mit dem Gesamtscore von 4:1 im Play-off.

Tore: 1:0 (20.) Coufal

2:0 (34.) Komlitschenko (Foulelfmeter)

Liberec: Dubravka – Coufal, Hovorka, Pokorny, Sykora – Breite – Vuch, Folprecht, Sevcik (83. Lesniak), Bartl (76. Navratil) – Komlitschenko (62. Baros)

Admira: Kuttin – Zwierschitz, Strauss, Wostry, Posch – Lackner (88. Roguljic), Ebner – Bajrami, Knasmüllner, Spiridonovic – Starkl (62. Grozurek)

Gelbe Karten: Komlitschenko bzw. Kuttin, Ebner