6.000 Festnahmen und Demonstrationen der Erdoğan-Unterstüzer

Livebericht

Auch Erdoğan-Berater Ali Yazici soll festgenommen worden sein. Armee verkündet formelles Ende des Putschversuchs

Die wichtigsten Ereignisse nach dem Putschversuch in der Türkei

  • Armee verkündete formelles Ende des Putschversuchs
  • Erdoğan startet "Säuberung": Fast 3.000 Armeeangehörige festgenommen, mehr als 2.700 Richter entlassen.
  • Präsident fordert von USA Auslieferung Gülens, den er als Drahtzieher des Putschversuchs sieht.
  • Weiterhin unklare Anzahl der Todesopfer, am Sonntag war von 290 Toten, 190 Zivilisten und Polizisten sowie mehr als 100 Putschisten und knapp 1.400 Verletzten die Rede. (red, 17.7.2016)