Real Madrid zieht über ManCity ins Finale

Liveticker

Ein 1:0-Erfolg im Rückspiel bringt die Spanier ins Endspiel, dort wartet Lokalrivale Atletico


Nach 2014 kommt es auch 2016 wieder zum Fußball-Champions-Liga-Finale zwischen Real und Atletico Madrid. Die "Königlichen" setzten sich am Mittwoch im Halbfinal-Rückspiel im Estadio Santiago Bernabeu gegen Manchester City völlig verdient 1:0 (1:0) durch und behielten nach der Nullnummer in England die Oberhand. Der Stadtrivale Atletico hatte bereits am Dienstag Bayern München ausgeschaltet.

Für die Entscheidung zugunsten Reals sorgte ein Eigentor von Fernando, der in der 20. Minute einen Schuss von Gareth Bale abfälschte. Auf beiden Seiten gab es Aluminiumtreffer. Bale traf per Kopf noch die Latte (64.). Aufseiten der Engländer hatte Fernandinho bei einer der ganz wenigen Gäste-Chancen die Außenstange getroffen (44.). Das Endspiel geht am 28. Mai im Mailänder Meazza-Stadion über die Bühne. 2014 hatte Real in Lissabon mit 4:1 nach Verlängerung die Oberhand behalten.