Nachlese: Infantino zum neuen Fifa-Präsidenten gewählt

Liveticker

Kleine Überraschung in Zürich: Schweizer Außenseiter setzt sich bei der Wahl durch


Gianni Infantino ist der neue Präsident des Fußball-Weltverbands (FIFA). Der bisherige UEFA-Generalsekretär aus der Schweiz wurde am Freitag beim Kongress in Zürich zum Nachfolger des von der FIFA für sechs Jahre gesperrten Joseph Blatter gewählt. Infantino setzte sich im zweiten Wahlgang mit 115 der 207 Stimmen durch. (APA, 26.2.2016)