Liveticker-Nachlese zur Oscar-Nacht

Liveticker

DiCaprio bester Hauptdarsteller, "Spotlight" bester Film, "Mad Max" räumt in technischen Kategorien ab


Bester Film des Jahres ist für die Oscar-Jury "Spotlight", der in der Nacht auf Montag bei der Verleihung der Academy Awards auch für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet wurde. Leonardo DiCaprio holte im fünften Anlauf den langersehnten Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in "The Revenant". Als beste Hauptdarstellerin wurde Brie Larson ("Room") ausgezeichnet. Die Schwedin Alicia Vikander ("The Danish Girl") und Mark Rylance ("Bridge of Spies") waren in den Nebendarstellerkategorien erfolgreich.

Die meisten Trophäen, alle sechs in technischen Kategorien, heimste George Millers Actionspektakel "Mad Max: Fury Road" ein. Keinen Oscar gab es für den Kurzspielfilm "Alles wird gut" des Michael-Haneke-Schülers Patrick Vollrath, der sich "Stutterer" des Iren Benjamin Cleary geschlagen geben musste.

Morricone erhält Filmmusik-Auszeichnung

Seinen ersten "richtigen" Oscar holte die 87-jährige Komponistenlegende Ennio Morricone, der bereits 2007 mit einem Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, für die Filmmusik zu "The Hateful Eight". Als bester abendfüllender Dokumentarfilm wurde wie erwartet "Amy" ausgezeichnet. (red, 29.2.2016)