Faymann präsentiert Hundstorfer als Präsidentschaftskandidaten

Liveticker

Nominierung von Sozialminister löst Wechsel in Regierung aus


Wien – Die SPÖ hat Freitagmittag entschieden, dass Sozialminister Rudolf Hundstorfer für die Partei ins Rennen um die Hofburg geht. Nach den Sitzungen von Präsidium und Vorstand gab Kanzler Werner Faymann eine gemeinsame Pressekonferenz mit Hundstorfer, um über die rote Personalentscheidung und ihre Folgen in der Regierung informieren.

Er werde bis 26. Jänner im Amt bleiben, teilte der Sozialminister mit. Ein Fairnessabkommen für den Wahlkampf, wie von ÖVP-Kandidat Andreas Khol vorgeschlagen, würde er befürworten, so Hundstorfer. Gefragt, was er im Fall einer möglichen FPÖ-Regierungsbeteiligung als Bundespräsident tun würde, sagt der Minister, er würde auch eine solche Konstellation angeloben, so sich dadurch eine "stabile" Regierung ergäbe. (DER STANDARD berichtete live, red, 15.1.2016)