Hypo-Prüfer: Haben alles getan, was möglich war

Liveticker

Die letzte U-Ausschuss-Woche 2015 startet heute mit der Befragung von Deloitte-Prüfer Thomas Becker


Wien – Der Deloitte-Prüfer Thomas Becker sagte am Dienstag beim Hypo-U-Ausschuss im Parlament, man habe bei der Prüfung der Bank alles getan, was möglich war. Er wies mehrmals darauf hin, dass die ökonomischen Umstände – also die Finanzkrise und der Verfall der Immobilienpreise – für die Entwicklung der Hypo sehr ungünstig gewesen seien.

Ab 14.00 Uhr soll dann Sven Hauke, Prüfer bei Price-Waterhouse-Cooper, Fragen der Abgeordneten beantworten. Am Donnerstag ist der frühere Finanzminister Josef Pröll (ÖVP) im Hypo-Untersuchungsausschuss als Zeuge zur Notverstaatlichung der Bank im Dezember 2009 geladen.

DER STANDARD berichtet live. (APA, 15.12.2015)