Kein Losglück für Rapid Wien

Liveticker

Die Hütteldorfer bekommen es in der Runde der letzten 32 mit einem Vertreter der Primera Division zu tun, dem Valencia CF


Der SK Rapid Wien trifft im Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League auf den spanischen Spitzenclub Valencia. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon. Österreichs Vizemeister bestreitet das Hinspiel am 18. Februar zuerst auswärts. Das Rückspiel steigt am 25. Februar im Ernst-Happel-Stadion in Wien.

Valencia ist als Gruppendritter der Champions League in die Europa League umgestiegen. Die Spanier mussten sich in der Königsklasse Zenit St. Petersburg und dem belgischen Überraschungsteam KAA Gent beugen. In der Liga liegt Valencia unter dem neuen englischen Trainer Gary Neville derzeit auf Rang acht.