Hirscher schafft die Vorentscheidung

Liveticker

Österreicher Vierter im Super G von Meribel, er hat nun 34 Punkte Vorsprung auf Jansrud und beide Hände auf großem Kristall


Der Salzburger Marcel Hirscher hat sich am Donnerstag beim alpinen Ski-Weltcup-Finale in Meribel im Super-G der Herren als ausgezeichneter Vierter und völlig unerwartet bester Österreicher klassiert. Auf den zweitplatzierten Norweger Kjetil Jansrud verlor der 26-Jährige nur 4/100 und 30 Punkte. Damit hat Hirscher vor dem Riesentorlauf am Samstag und dem Slalom am Sonntag ein Plus von 34 Zählern.

Der Sieg im Rennen ging 5/100 vor Jansrud an den kanadischen Vize-Weltmeister Dustin Cook. Hirscher verpasste mit der günstigen Startnummer sechs den Sieg nur um 9/100 und das Podest um lediglich 1/100. Dritter wurde der Franzose Brice Roger. Als nächstbeste Österreicher landeten Max Franz (+0,27 Sekunden) und Hannes Reichelt (0,36) auf den Rängen sechs bzw. sieben. Der Disziplin-Weltcup war schon davor an Jansrud gegangen.