Song Contest: Wer singt für Österreich

Liveticker

In der zweiten Entscheidungsshow wurde gecoacht und gesungen - entschieden wurde aber noch nichts, nächste Woche geht es weiter


Am Freitag war es wieder so weit: Die zweite Runde in der Frage "Wer tritt für Österreich beim Song Contest in Wien an?" wurde im ORF ausgestrahlt. Entschieden, wer es dann sein soll, wird am 13. März in einer Live-Show.

Aus den sechs Kandidaten, die in der Vorwoche gewählt wurden, soll am Ende einer übrigbleiben. Zur Wahl stehen: Celina Ann, die drei Burschen der Folkshilfe, Zoe, Johann Sebastian Bass, die Makemakes und Dawa. derStandard.at hat schon von der ersten Runde liveberichtet.

Aller sechs Finalisten haben sich die vier Coaches Anna F., Nazar und das Duo The BossHoss angenommen. Mit Coversongs und einem "Überraschungsauftritt" traten die Kandidaten an. Entschieden wurde nichts. Dafür geht es in der kommenden Woche weiter.

Dort sollen die Finalisten gemeinsam mit internationalen Songwritern und Produzenten zwei potenzielle ESC-Titel erarbeiten. Unter anderem bringt sich hier die "Satellite"-Komponistin Julie Frost und US-Produzent Jimmy Harry ein, der bereits mit Bruno Mars und Pink gearbeitet hat.

Diese zwei potenziellen ESC-Renner präsentieren die Musiker dann in der dritten Show am 6. März. Hier entscheiden die vier Coaches, mit welchem Stück die Acts im großen Finale am 13. März auf ORF antreten werden. (APA/red, 27.2.2015)