Überragende Fenninger holt auch Gold im RTL

Liveticker

Anna Fenninger ist Doppelweltmeisterin. Die Salzburgerin sichert sich den Sieg im Riesentorlauf vor Viktoria Rebensburg und Jessica Lindell-Vikarby


Anna Fenninger hat nach dem Super-G auch den Riesentorlauf bei den 43. alpinen Skiweltmeisterschaften gewonnen. Die 25-jährige Salzburgerin triumphierte am Donnerstag mit eindrucksvollen 1,4 Sekunden Vorsprung auf Viktoria Rebensburg, die damit die erste Medaille für Deutschland holte. Bronze ging an die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby (+1,49 Sek.). Tina Maze (1,74), die wie Fenninger ebenfalls schon drei Medaillen bei dieser WM gewonnen hat, blieb als Fünfte erstmals ohne Edelmetall.

Michaela Kirchgasser (1,75) fiel nach Halbzeitrang zwei nach einem schweren Fehler im Finish noch auf den sechsten Platz zurück. Unmittelbar dahinter folgte die Niederösterreicherin Kathrin Zettel (2,15) auf Platz sieben. Die Riesentorlauf-Weltcup-Führende Eva-Maria Brem war bereits im ersten Durchgang ausgeschieden.