Hirscher überraschend zu Kombi-Gold

Liveticker

Salzburger legt in der Abfahrt den Grundstein für die Gold-Medaille - Jansrud und Ligety dahinter - Baumann knapp vom Stockerl gefallen


Marcel Hirscher hat die Alpine Kombination bei der WM in Vail/Beaver Creek gewonnen. Für den Salzburger war es die dritte WM-Goldmedaille nach den beiden Titeln 2013 in Schladming im Slalom und dem Teambewerb. Silber ging an den Norweger Kjetil Jansrud (0,19), Bronze an den US-Amerikaner Ted Ligety (0,30). Romed Baumann landete auf dem undankbaren vierten Rang (0,38).

Hirscher legte den Grundstein zum Erfolg mit einer starken Abfahrtsleistung und durfte den Slalom mit Startnummer eins in Angriff nehmen. Es war der erste Kombi-WM-Titel für den ÖSV seit Benjamin Raich 2005 in Bormio. Matthias Mayer wurde Elfter, Otmar Striedinger schied im Slalom aus.