Beric macht Rapid in Salzburg glücklich

Liveticker

Last-Minute-Goal von Beric sorgt für einen knappen Rapid-Sieg bei Winterkönig Salzburg


Rapid schlägt im letzten Match der Bundesliga vor der Winterpause Salzburg und schiebt sich auf Platz vier. Der Meister war nach einem Ausschluss von Ramalho lange in Unterzahl, hielt das Spiel jedoch offen. In einer kampfbetonten Begegnung fanden die Gäste aus Wien die etwas besseren Chancen vor, Beric nützte schließlich zwei davon. Salzburg geht als Tabellenführer mit acht Punkten Vorsprung in die Winterpause. (red)

Fußball-Bundesliga (19. Runde): Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien 1:2 (0:0). Red Bull Arena, 17.200 Zuschauer, SR Hameter.

Salzburg: Gulacsi - Schwegler (83. Ankersen), Ramalho, Hinteregger, Ulmer - Ilsanker - Kampl, Ch. Leitgeb, Bruno (46. Keita) - Soriano (46. Sabitzer), Alan

Rapid: Novota - Pavelic, Sonnleitner, M. Hofmann, Schrammel - Grahovac, Petsos, Wydra (73. Schaub) - S. Hofmann (79. Alar), F. Kainz - Beric

Gelb-Rote Karte: Ramalho (23./Kritik bzw. Foulspiel)