Faymann bekommt nur 84 Prozent 

Liveticker

Die Sozialdemokraten halten ihren 43. Bundesparteitag ab, die Nachlese zum ersten Tag


Werner Faymann ist auch bei der Wahl zum Parteipräsidium deutlich unter 90 Prozent geblieben. Im Vergleich zum letzten Parteitag 2012 hat er sich allerdings leicht (von 83,43) auf 84 Prozent verbessert. Faymann nahm das Ergebnis an.

Zuvor musste Faymann noch eine Schlappe verdauen. Bei der Wahl zum Vorstand erhielt er bloß 83,61 Prozent der Delegiertenstimmen. Beim letzten Parteitag vor zwei Jahren in St. Pölten hatte er bei der Vorstandswahl 87,48 Prozent auf sich vereinen können.