Salzburg glänzt bei 3:1 gegen Celtic

Liveticker

Die Bullen fixieren den ersten Erfolg eines heimischen Teams im Celtic Park und stehen als Gruppensieger fest


RB Salzburg hat sich in der Europa League den Gruppensieg gesichert. Mit einem 3:1-(2:1)-Erfolg bei Celtic Glasgow beendeten die Mozartstädter am Donnerstagabend auch eine Europacup-Durststrecke. Der Erfolg der Salzburger war im 14. Anlauf der erste eines österreichischen Teams in Schottland überhaupt.

Der Brasilianer Alan führte die Elf von Adi Hütter im Celtic Park mit zwei Toren (8. und 13. Minute) auf die Siegerstraße. Celtic gelang zwar durch den Norweger Stefan Johansen (30.) der Anschlusstreffer, der die Gastgeber beflügelte. Doch trotz starken Drucks in der zweiten Halbzeit sollte der Ausgleich nicht gelingen. Stattdessen sorgte Naby Keita im Finish mit dem dritten Bullentor (92.) für die Entscheidung.