Austria zittert klare Führung über die Zeit

Liveticker

Das Team von Gerald Baumgartner führt gegen den Stadtrivalen schon deutlich mit 3:0, muss in der Schlussphase aber doch noch um die drei Punkte bangen


Die Wiener Austria kann doch noch ein Fußball-Derby gewinnen. Nach zuletzt sechs vergeblichen Anläufen setzten sich die Favoritner am Sonntag im 311. Wiener Prestige-Duell mit Rapid im Happel-Stadion 3:2 (2:0) durch. Omer Damari (23., 40.) gelang ein Doppelpack, für den dritten Treffer sorgte Daniel Royer (78.). Rapid schaffte durch Deni Alar (83.) und Robert Beric (92.) fast noch die Wende.

SK Rapid Wien - FK Austria Wien 0:3 (0:2)

Rapid: Novota - Pavelic, Dibon, Stangl, Schrammel - Petsos, Wydra (46. Alar) - Schaub (72. Schobesberger), S. Hofmann, F. Kainz (85. Starkl) - Beric

Austria: Lindner - Larsen (77. F. Koch), Sikov, Rotpuller, T. Salamon - M. Leitgeb, Holland - Gorgon, A. Grünwald, Meilinger (77. Royer) - Damari (86. Serbest)

Gelbe Karten: Petsos, Alar, Dibon bzw. T. Salamon, Larsen, Rotpuller, Sikov