Michael Rogers gewinnt die 16. Etappe

Liveticker

Nibali weiter unangefochten Gesamt-Führender - Bardet verliert dritten Platz an Pinot


Der Australier Michael Rogers hat am Dienstag die erste von drei Pyrenäen-Etappen der Tour de France für sich entschieden. Der 35-Jährige aus dem Team Tinkoff-Saxo gewann das 16. und längste Teilstück von Carcassonne nach Bagneres-de-Luchon (237,5 km) neun Sekunden vor dem Franzosen Thomas Voeckler (Europcar) und dem Weißrussen Wasil Kirijenka (Sky).

Der dreifache Zeitfahrweltmeister Rogers hatte sich in der langen Abfahrt vom Port de Bales (1.755 m) aus einer Fünfergruppe heraus abgesetzt. Auch Bernhard Eisel hatte der ursprünglich 21-köpfigen Fluchtgruppe angehört, der Steirer arbeitete viel für seinen weißrussischen Teamkollegen Kirijenka, musste aber bald nach Beginn der letzten Steigung abreißen lassen.

Der überlegene Spitzenreiter Vincenzo Nibali (ITA) kam mit seinem ersten Verfolger Alejandro Valverde (ESP) mehr als acht Minuten hinter Rogers ins Ziel. Der Franzose Romain Bardet verlor hingegen seine dritte Gesamtposition an seinen französischen Landsmann Thibaut Pinot.