St. Pölten verpasst bei Plowdiw knapp ein Remis

Liveticker

Das europäische Debüt der Niederösterreicher in Bulgarien geht knapp mit 1:2 verloren


Die Europacup-Premiere des SKN St. Pölten ist missglückt. Der niederösterreichische Erste-Liga-Club verlor am Donnerstag im Zweitrunden-Qualifikations-Hinspiel zur Europa League auswärts gegen Botew Plowdiw knapp 1:2 (0:1). Im Lazur-Stadion in Burgas sorgte Tschuntschukow erst in Minute 86 für die Entscheidung zugunsten des bulgarischen Cup-Finalisten.

Zwetkow brachte die Hausherren via Elfmeter (39.) voran, Segovia glückte der zwischenzeitliche Ausgleich (55.). Das Rückspiel geht am 24. Juli (21.05 Uhr) in der NV-Arena über die Bühne

Plowdiw - St. Pölten 2:1

Plowdiw: Stachowiak - Hristow, Luchin, Benga, Filipow - Jirsak - Curtean (64. Gamakow), Zwetkow, Wasew (76. Marin/92. Yusein), Ognjanow - Tschuntschukow

St. Pölten: Kostner - Grasegger, Huber, Wisio, Holzmann - Ambichl, Parada, Hofbauer (87. Schibany), Kerschbaumer, Hartl (74. Stec) - Segovia (77. Noel)