Deutschland nach viel Bauchweh gegen Algerien weiter

Liveticker

Die Wüstenfüchse machten dem Favoriten über 120 Minuten das Leben schwer


Deutschland hat am Montag bei der Fußball-WM die Achtelfinal-Hürde Algerien mit viel Mühe übersprungen. Die vor allem vor der Pause in den Seilen hängenden Deutschen setzten sich in Porto Alegre mit 2:1 nach Verlängerung durch. Die Treffer erzielten Andre Schürrle (92.) und Mesut Özil (119.) bzw. Abdelmoumene Djabou (121.).

Deutschland: Neuer - Mustafi (70. Khedira), Mertesacker, Boateng, Höwedes - Schweinsteiger (109. Kramer), Lahm, Kroos - Özil, Müller, Götze (46. Schürrle)

Algerien: M'Bolhi - Mandie, Mostefa, Belkalem, Halliche (97. Bouguerra), Ghoulam - Lacen - Taider (78. Brahimi), Feghouli, Slimani - Soudani (100. Djabou)