Unwetter in Österreich: Diese Straßen sind noch immer gesperrt

Liveticker

A4-Abfahrt in Wien wegen Überflutung unpassierbar, die Schifffahrt auf der Donau wurde gestoppt


Von Tirol bis Wien reichen die Verkehrsbehinderungen durch Hochwasser und Vermurungen. Österreichweit waren am Montag laut ÖAMTC rund 150 Straßenverbindungen nicht passierbar. Umfangreiche Einschränkungen wurden auch bei öffentlichen Verkehrsmitteln gemeldet. Die AUA stockte am Dienstag ihre Kapazitäten auf der Strecke Wien - Innsbruck auf.

Salzburg war von Tirol aus nur über das große deutsche Eck sowie die mautpflichtige Gerlos-Alpenstraße erreichbar, was zu Problemen führte. Die deutsche Autobahn A8 war im Bereich Chiemsee gesperrt, massive Staus auf der Umleitungsstrecke waren die Folge. (APA/red, derStandard.at, 4.6.2013)

Zum Artikel: Die aktuelle Lage zum Hochwasser in Österreich