"Es ist absurd, mir Mitwisserschaft zu unterstellen"

Liveticker

Landeshauptmann-Stellvertreter sagt aus - derStandard.at berichtete live


Im Salzburger Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des Finanzskandals musste sich am Freitag Landeshauptmann-Stellvertreter Wilfried Haslauer (ÖVP) den Fragen der Ausschussdelegierten stellen. Haslauer belastete dabei Landeshauptfrau Gabi Burgstaller: "Es gibt zwar keinen Beweis dafür, aber ich halte es für völlig unrealistisch, dass die Landeshauptfrau erst am 3. Dezember davon gewusst hat", so VP-Chef Wilfried Haslauer vor dem Ausschuss. Brenner habe sich selbst in kleinen Anliegen immer wieder mit Burgstaller besprochen. derStandard.at berichtete live.