Zweiter Oscar für Waltz - Fremdsprachen-Oscar für "Amour"

Liveticker

Der Wiener Schauspieler wurde erneut für Rolle in einem Tarantino-Film prämiert - Ang Lees "Life of Pi" bekommt die meisten Oscars


Christoph Waltz ist für seine Rolle als Dr. King Schultz im Tarantino-Western "Django Unchained" mit seinem bereits zweiten Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet worden. Michael Haneke erhielt für seinen bereits vielfach preisgekrönten Film "Amour" den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Den Regiepreis, für den Haneke ebenfalls nominiert war, bekam Ang Lee für "Life of Pi", zum besten Film wurde wie erwartet Ben Afflecks "Argo" gekürt. Ihren Favoritenrollen gerecht wurden auch Daniel Day-Lewis als bester Hauptdarsteller ("Lincoln") und Jennifer Lawrence ("Silver Linings") als beste Hauptdarstellerin. Der Nebendarstellerinnenpreis ging an Anne Hathaway ("Les Misérables").