Salto Nullo in der Abfahrt, wir machen trotzdem weiter

Liveticker


Aksel Lund Svindal hat am Samstag die WM-Abfahrt in Schladming gewonnen, Österreichs Ski-Herren mussten sich erneut mit "Blech" begnügen. Der 30-jährige Norweger triumphierte vor Mitfavorit Dominik Paris aus Italien (+0,46 Sek.) sowie dem Franzosen David Poisson (0,97). Der steirische Lokalmatador Klaus Kröll (1,35) lag nach den Top 30 als bester Österreicher auf dem ungeliebten vierten Rang, 38/100 fehlten ihm auf Bronze.

Die Kärntner Matthias Mayer (+1,95) und Max Franz (3,27), der sich beim Abschlusstraining unmittelbar vor dem Rennen am Knie verletzt hatte, landeten außerhalb der Top Ten, der Salzburger Hannes Reichelt schied aus. Für Svindal, der bereits im Super-G Bronze geholt hatte, ist es schon der fünfte Weltmeistertitel und die insgesamt achte WM-Medaille, womit er im Ranking der erfolgreichsten Medaillensammler bei alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Rang fünf vorstieß.