Vorläufiges Endergebnis: 59,8 Prozent für Wehrpflicht, 40,2 Prozent für Berufsheer

Liveticker

Volksbefragung klar pro Wehrpflicht und Zivildienst - Unerwartet hohe Beteiligung - Verteidigungsminister Darabos will bleiben - Nur in Wien mehr Berufsheer-Fans - Wahlbeteiligung: 49 Prozent


Die erste bundesweite Volksbefragung hat eine klare Entscheidung für die Beibehaltung der Wehrpflicht gebracht. Laut dem vorläufigen Endergebnis haben sich rund 60 Prozent der Österreicher für die Wehrpflicht und gegen ein Berufsheer ausgesprochen. Mit 49 Prozent war auch die Wahlbeteiligung überraschend hoch.

Vorläufiges Endergebnis:

Berufsheer 40,2

Wehrpflicht 59,8

Beteiligung ohne Briefwahl: 49 Prozent, 2,5 ungültig

Die Bundesländer-Ergebnisse >>>

Infografiken zum Ausgang der Volksbefragung >>>

Analyse: Wehrpflicht-Befürworter wollten vor allem Zivildienst erhalten >>>