Aus für Trackshittaz im Halbfinale

Liveticker

Österreichs Song-Contest-Vertreter Trackshittaz sind im Semifinale gescheitert - derStandard.at berichtete live


Die heimischen Song-Contest-Vertreter Trackshittaz haben es nicht geschafft: Lukas Plöchl und Manuel Hoffelner verpassten am Dienstagabend mit ihrer Landdisconummer "Woki mit deim Popo" beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contests in Baku den Einzug ins Finale. Die beiden Hip-Hopper aus Oberösterreich wurden nicht auf einen der vorderen zehn Plätze gewählt, die ein Ticket für die Endrunde der Großveranstaltung am 26. Mai bedeutet hätten. Hoffelner hat sich zudem während des Auftritts am Knie verletzt. Mehr dazu findet sich hier.