Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: imago
    Sepp Tschernutter

    Weg mit der Eitelkeit und dem Zynismus!

    Kommentar der anderen | 44 Postings

    Die Glaubwürdigkeit ist eine der härtesten Währungen in der Öffentlichkeit und gerade in Zeiten des politischen und wirtschaftlichen Umbruchs stark strapaziert. Hat sie überhaupt eine Chance? Ein paar Gedanken aus aktuellem Anlass

  • foto: imago/michael reynolds
    Peter Moeschl

    Auf dem Weg zum Faschismus 2.0

    Kommentar der anderen | 12 Postings

    Die Herrschaft mag vom Volk ausgehen, aber ebenso geht auch der jüngste Trend zum Autoritarismus vom Volk aus

  • foto: apa/robert jaeger
    David M. Wineroither

    Sebastian Kurz – der Wende-Erbe

    Kommentar der anderen | 41 Postings

    Die derzeitige innenpolitische Situation erinnert in vielem an die Wende in den 2000er-Jahren

  • Sean Wilentz

    Ein langer Weg von Comey bis Watergate

    Kommentar der anderen

    Es wird mehr brauchen als einen entlassenen FBI-Direktor, um Präsident Trump aus dem Amt zu befördern

  • Rainer Bauböck

    Ohne Demokratie keine Vielfalt in Europa

    Kommentar der anderen | 99 Postings

    Die Populisten stellen auf ein Volk, eine Partei und einen Führer ab. Es ist völlig klar, dass damit die Diversität des Kontinentes gefährdet wird. Europa braucht echte Bürger mit echten Pflichten und echten Freiheiten

  • Peter Plaikner

    Kern kann gegen Kurz Macron spielen

    Kommentar der anderen | 197 Postings

    Ein Kurz-Effekt hilft der ÖVP, aber er heilt sie nicht. Die Macron-Rolle kann Kern besser. Doch sie bedingt ein Vorab-Nein der SPÖ zur FPÖ

  • foto: felix jean grütsch
    Wolfgang Müller-Funk

    Europa braucht intelligentes Weiterwursteln

    Kommentar der anderen | 1 Posting

    Es muss eine neue Integration in Europa geben. Und das ist angesichts der Lage nicht so schwer, wie es scheinen mag. Macron hat gezeigt, dass es jenseits depressiver Rhetorik auch Gestaltungsraum gibt

  • Irene Kernthaler-Moser

    Die dreiste Politik mit den Familien

    Kommentar der anderen | 25 Postings

    Die Leistungen für die Familien steigen? Auf dem Papier vielleicht. Vieles sind schiere Mogelpackungen

  • foto: afp
    Thomas R. Grischany, Ralph G. Schöllhammer

    Dem Nationalstaat eine Chance geben

    Kommentar der anderen | 98 Postings

    Wer sich vom Aufblühen des neuen Tribalismus eine Überwindung des bösen Nationalstaatsprinzips erhofft, könnte bald eine schlimmere Überraschung erleben. Anmerkungen zu Ulrike Guérots jüngster Schelte des Nationalen und seines Staates

  • foto: imago/zuma press/tolga akmen
    Paul Schmidt

    Nach dem Sieg Macrons: Eine ehrlichere EU-Debatte ist möglich

    Kommentar der anderen | 11 Postings

    Emmanuel Macron und Alexander Van der Bellen haben gezeigt, dass auch mit einem positiven Diskurs über Europa Wahlen zu gewinnen sind

  • Daniel Gros

    Frankreich-Wahl: Eine neue Hoffnung für Europa?

    Kommentar der anderen | 137 Postings

    Am Sonntag kann es wieder Impulse für das europäische Projekt geben. Dafür müssen die Verantwortlichen allerdings die richtigen Schlüsse ziehen und politische Deals schließen, die allen Interessen dienen

  • foto: apa/georg hochmuth
    Philipp Mittnik

    Über das Versagen der politischen Bildung

    Kommentar der anderen | 23 Postings

    In den Schulen drücken sich immer mehr Lehrer vor der Auseinandersetzung mit dem autoritären und rassistischen Gedankengut, das viele Schüler unverhohlen vor sich hertragen

  • Robert Schediwy

    Die Kurz'sche Reform von oben birgt Gefahren

    Kommentar der anderen | 71 Postings

    Kreisky wurde im Laufe der Jahre autoritär, der neue ÖVP-Chef ist es bereits jetzt

  • Tarafa Baghajati

    Ein Ja zur Doppelstaatsbürgerschaft

    Kommentar der anderen | 649 Postings

    Eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechts, die der Realität multipler Identitäten gerecht wird, wäre überfällig

  • Solène Dengler, Nini Tsiklauri

    Eine neue Europäische Union für neue Bürger

    Kommentar der anderen | 53 Postings

    Reloading Europe: Die (jungen) Europäer müssen ihr Schicksal wieder in die eigene Hand nehmen und für ein Europa eintreten, das sich in einer globalisierten Welt friedlich behauptet

  • Udo Bachmair

    Der ORF – von innen bedroht

    Kommentar der anderen | 4 Postings

    Man kann die Anstalt vielfach kritisieren, fundamental gefährden darf man sie nicht

  • Giora Seeliger

    Ein Sonntagsanzug und ein Rendezvouz mit dem Leben

    Kommentar der anderen

    Zum Tag des Lachens am 7. Mai: Über Humanität und Humor im hohen Alter

  • foto: apa/barbara gindl
    Markus Gull

    Es ist höchste Zeit: Unf*ck the economy!

    Kommentar der anderen | 93 Postings

    Die Arbeiterkammer zeichnet das Bild vom bösen Unternehmer, allerdings sehen die Österreicher das grundlegend anders

  • Bernhard Achitz

    Hartz IV: Der Lack ist ab

    Kommentar der anderen | 206 Postings

    Am Beispiel Österreich: Die Bevölkerung ist gewachsen, und deren Wohlstand auch

  • John Bunzl

    Van der Bellen und böswillige Unterstellungen

    Kommentar der anderen | 847 Postings

    Ausdrücklich hat VdB das Recht von Frauen betont, ihre Bekleidung selbst zu wählen

  • Andreas Handler

    Förderungen für den Boulevard: Kein Geld für Hetze!

    Kommentar der anderen | 140 Postings

    Die Stadt Wien gibt Unmengen aus, um sich Kleinformate gewogen zu halten. Die SPÖ muss darüber reden

  • karikatur: michael murschetz
    Russell A. Berman

    Trump, der pragmatische Populist

    Kommentar der anderen | 85 Postings

    Der Rechtsstaat besteht noch, es werden keine Bücher verbrannt, und der Kongress steht auch noch in Washington, D.C.: Die ersten 100 Tage des neuen US-Präsidenten waren gar nicht so schlecht, wie sie von manchen nun gemacht werden

  • Zoltán Kovács

    Viktor Orbán und der Traum des Sklaven

    Kommentar der anderen | 46 Postings

    Der ungarische Ministerpräsident regierte elf der vergangenen 20 Jahre. Statt sein Land zu stabilisieren und aufzubauen, ruft er zu Revolutionen auf

  • Stephan Pühringer

    Migration: It's still the economy, stupid!

    Kommentar der anderen | 109 Postings

    Eine Erwiderung auf Rolf Gleißners Thesen zu Bevölkerungswachstum und Wanderungsbewegungen