Sicherheit auf neuestem Stand

28. Juni 2002, 17:36
posten

Umfangreiche Sanierung des Pfändertunnels ist abgeschlossen

Bregenz - Am Freitag, wurde der Pfändertunnel wieder offiziell "voll" in Betrieb genommen. Während der Nachtsperren wurden umfangreiche Sanierungsarbieten an dem 20jährigen Tunnel durchgeführt: "Der Pfändertunnel zählt nun zu den sichersten Gegenverkehrstunnels", betonten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesstatthalter Hubert Gorbach bei der Fertigstellungsfeier beim Süd-Portal des Pfändertunnels.

Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen

Die augenscheinlichsten Verbesserungen bestünden in den 38 begehbaren Notrufnischen mit Frischluftversorgung und der neuen, hellen Tunnelbeschichtung. Gorbach: "Diese sind im Abstand von jeweils 60 Metern angebracht. Sie sind direkt ansteuerbar, was bedeutet, dass die am Brandherd befindlichen Brandjalousien gezielt geöffnet werden können, wodurch eine wesentlich größere Effizienz als bei den bisherigen Brandklappen erzielt wird".

Weiters wurden im Zuge der Sanierung die Feuerlöschnischen samt Hydranten erneuert, der Abluftkanal abgedichtet, das automatische Brandmeldesystem erneuert, eine Kabeltrasse im Zuluftkanal erstellt, sowie die CO- und Trübsicht-Messeinrichtungen erneuert. Die digitale Bildspeicherung der Videoüberwachung wird während des Sommers geschaffen.

Kosten

Die Kosten der Pfändertunnelsanierung (Notrufnischen, Brandklappen, etc) belaufen sich auf 14,17 Millionen Euro. "Die Kosten inklusive der bereits letztes Jahr erfolgten Vorarbeiten sowie der nach Abschluss der Sanierung noch folgenden Arbeiten werden sich auf insgesamt knapp 16,9 Millionen Euro belaufen", informierte Gorbach. (red)

Share if you care.