Plambeck AG wehrt sich gegen Vorwurf falscher Bilanzierung

28. Juni 2002, 14:05
posten
Cuxhaven - Die Plambeck Neue Energien AG, Cuxhaven, wehrt sich gegen Vorwürfe zur Bilanzierung. Man orientiere sich an den Vorgaben des International Accounting Standard (IAS), schreibt Vorstandsvorsitzender Wolfgang von Geldern in einem Brief an das Magazin "Börse Online". Er prüfe rechtliche Schritte gegen die Zeitschrift. Das Magazin hatte berichtet, dass die Bilanzierung des Windparkprojektierers hohe Risiken berge. Bezugspunkt sei die Firmenwertabschreibung der erworbenen Norderland Nature Energy AG und die Teilgewinnrealisierungsmethode. Das Magazin kritisiert, dass Plambeck den Norderland-Goodwill über 20 Jahre abschreibt und so der Gewinn des Konzerns jahrelang höher ausfalle als bei einer unterstellten Nutzungsdauer von nur zehn Jahren. (APA)

Share if you care.