Star Wars und AMD

28. Juni 2002, 20:09
15 Postings

"Angriff der Klone-Krieger" wäre ohne AMD Technik gar nicht möglich gewesen

Wie PCWelt berichtet, wäre es ohne AMD Technik nicht möglich gewesen, den Film "Angriff der Klone-Krieger" (Star Wars Episode II) zu realisieren. Die umfangreichen virtuellen Welten wurden auf Rechnern, die mit Prozessoren von AMD liefen, erschaffen.

Digitale Helden

Auch den weniger technik-interessierten Kinofreunden dürften bei dem Technik-Spektakel aufgefallen sein, dass ein großer Teil des Films am PC entstand. Über die schauspielerischen Leistungen der Hauptpersonen mag man ja streiten, Yoda und die Klonwesen überzeugen jedoch. Daran hat AMD einen großen Anteil.

AMD lieferte die MP-Prozessoren für "JAK Films and Industrial Light & Magic (ILM)", ein Unternehmen der Lucas Digital Ltd. LLC. An deren Computern entstanden im Rahmen der "Digital pre-visualization" die digitalen Welten und die spektakulären Kampfszenen. Außerdem kamen Server mit Athlon-MP-Prozessoren zum Einsatz.

Die MP-Prozessorenreihe von AMD unterstützt den Einsatz mehrere CPUs, das Flaggschiff dieser Reihe, der Athlon MP Prozessor 2100+ , wurde gerade vorgestellt. (red)

Share if you care.