"Lieblingsgeneral" Kostunicas beschützt angeblich Mladic

26. Juni 2002, 12:20
1 Posting

Zeitung berichtet von Geheimtreffen mit Ex-Militärführer der bosnischen Serben

Belgrad - Der Leiter des jugoslawischen Militärsicherheitsdienstes, Generalmajor Aca Tomic, soll ein Beschützer des früheren Militärführers der bosnischen Serben, Ratko Mladic, sein. Das berichtet die Belgrader Tageszeitung "Danas" am Mittwoch unter Berufung auf zuverlässige Militärkreise. Tomic genießt spätestens seit Mitte März den Ruf eines "Lieblingsgenerals" des jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica. Laut "Danas" hat sich Tomic Ende Februar in Belgrad mit Mladic getroffen.

In Anwesenheit eines hohen jugoslawischen Offiziers soll General Tomic damals erklärt haben, dass das jugoslawische Militär für "mehrere Menschen" Sorge trage, die vor dem Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal angeklagt sind. Pavkovic hatte am Montag nach seiner Amtsenthebung Tomic als jenen Offizier bezeichnet, der im Juni letzten Jahres im Kabinett des jugoslawischen Präsidenten vorgeschlagen hatte, im Pressebüro der serbischen Regierung eine Durchsuchung vorzunehmen.

Die Belgrader Tageszeitung berichtete weiter, dass Kostunica Tomic zum Generalstabchef bestellen wollte. Tomic hatte im vergangenen Herbst an der höchsten jugoslawische Militärschule inskribiert. Pavkovic ließ vor Kurzem Tomic von der Schule verweisen, nachdem dieser den Vorlesungen häufig ferngeblieben war. Danach soll Kostunica die Amtsenthebung von Pavkovic gestartet haben, berichtet "Danas".

General Tomic wurde der jugoslawischen Öffentlichkeit Mitte März nach dem Auffliegen einer Spionageaffäre bekannt, in die der frühere serbische Vizeministerpräsident Momcilo Perisic verwickelt sein soll. Als die Affäre bekannt wurde, stellte sich heraus, dass Tomic Perisic monatelang observieren hatte lassen. Angeblich hatte Perisic davon keine Ahnung.

Die jugoslawische Militärführung wies immer wieder die Behauptung der Chefanklägerin des Kriegsverbrechertribunals in Den Haag, Carla del Ponte, energisch zurück, wonach sich Mladic in Serbien befinde und vom jugoslawischen Militär und Präsident Kostunica beschützt werde. Mladic ist einer der meist gesuchten Kriegsverbrecher im Zusammenhang mit dem Krieg in Bosnien-Herzegowina (1992-1995). Ihm werden Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Mladic soll unter anderem für die 42-monatige Belagerung der Stadt Sarajewo und für das Massaker von Srebrenica mit verantwortlich sein. (APA)

Share if you care.