Führungswechsel bei der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung"

25. Juni 2002, 18:44
posten

Robert Thoma löst per 1. Juli 2002 Ulrich Stock ab

In der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung" ("Neue"), die zum Vorarlberger Medienhaus von Eugen A. Ruß, Schwarzach bei Bregenz, gehört, kommt es erneut zum Führungswechsel. Chefredakteur, Geschäftsführer und Herausgeber Ulrich Stock (48), der vor einem Jahr Norbert J. Freuis nachgefolgt ist, tritt per 1. Juli 2002 den Chefposten an den früheren "Krone"-Journalisten Robert Thoma (38) ab.

30-jähriges Bestehen

Das teilte die "Neue" Dienstagnachmittag mit. Am Freitag (28.6.) feiert die "Neue Vorarlberger Tageszeitung" offiziell das 30-jährige Bestehen. Die "Neue" wird somit ab Juli vom ehemaligen Chef der Vorarlberg-"Krone" geleitet. Robert Thoma tritt als Chefredakteur, Geschäftsführer und Herausgeber die Nachfolge von Ulrich Stock an. Stock tritt auf eigenen Wunsch von der Chef-Funktion zurück, wird aber in der Redaktion verbleiben, wo er bis Sommer 2001 nahezu zehn Jahre das Wirtschaftsressort innehatte. Ausschlaggebend für den Schritt waren vor allem persönliche Gründe, so Stock: "Insbesondere der Wunsch nach mehr Zeit für mich und die Familie".

Der künftige "Neue"-Chef Robert Thoma war viele Jahre Chefredakteur bei der "Kronen Zeitung" in Vorarlberg. Davor war er beim "Kurier" beschäftigt und als freier Journalist tätig. Thoma ist verheiratet und hat drei Kinder. "Der personelle Wechsel an der Spitze der Neuen wird ohne Reibungsverluste vonstatten gehen", betonte Thoma in einer ersten Stellungnahme. (APA)

Share if you care.