Intels Mobile-Chips erreichen 2GHz

24. Juni 2002, 16:23
posten

Konzern setzt auf den Notebook-Markt

Intel treibt die Taktfrequenz bei seinem Mobile Pentium 4-Prozessor auf 2 GHz hoch. Neben dem am Montag, offiziell vorgestellten neuen Spitzenmodell bringt der Halbleiterkonzern noch eine Version mit einer Taktfrequenz von 1,9 GHz auf den Markt. Im "Low-End-Bereich" wird das Angebot mit drei mobilen Celerons mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz, 1,4 GHz und 1,33 GHz abgerundet. Die Prozessoren befinden sich bereits in der Auslieferung an die verschiedenen Notebook-Hersteller.

Schneller

Intel entwickelt zurzeit seine Notebook-Chips schneller als seine Prozessoren im Desktop-Bereich. Die Spitzenleistung des Pentium 4 M lag bei seiner Einführung vor drei Monaten noch bei 1,7 GHz. Im Desktop-Bereich nahm die selbe Entwicklung mehrere Quartale in Anspruch. Intel geht davon aus, dass die Notebook-Verkäufe weiter steigen werden. Der Konzern stützt sich dabei auf eine Gartner-Studie, die eine Verdoppelung Notebook-Absatzes in den kommenden vier Jahren voraussagt.

Kosten

Das Unternehmen will das 2 GHz-Modell des Pentium 4 Mobile-Prozessors für 637 Dollar anbieten. Die Version mit 1,9 GHz soll 401 Dollar kosten. Das Mobile Cleron-Modell mit 1,5 GHz Taktfrequenz kommt auf 170 Dollar, die 1,4 GHz-Version 149 Dollar, die 1,33 GHz-Version wird 134 Dollar kosten.

Link

Intel

Share if you care.