Mehr TV-Tipps für Montag

23. Juni 2002, 20:31
posten

nano - Die Welt der Wissenschaft | Kulturzeit | Gentleman Jim | Teleglobus: Tiger, Minen, Palmenstrände | Hexenjagd | Blicke aufs Meer | Kurz-Schluss: Schwulen/Lesben-Special | Die Schwestern des Bösen

18.30

MAGAZIN

nano - Die Welt der Wissenschaft Die Themen des Wissenschaftsmagazins: 1) Das Hannibal-Syndrom: Geschichte und Motivation von Serienmördern. 2) Volkskrankheit Rückenschmerzen: Hilfe für die Geplagten. 3) Fußball-WM: Die Angst des Stürmers. Bis 19.00, 3Sat


19.20

MAGAZIN

Kulturzeit Die Themen präsentiert Tina Mendelsohn: 1) Allein gegen die Mafia: Der Kampf der tapferen Priester von Palermo. 2) Zerbrochener Spiegel: Die erste kritische Augstein-Biografie.
Bis 20.00, 3Sat


20.40 (20.45)

FILM

Gentleman Jim (USA 1942, Raoul Walsh) Emotionsreiche Filmbiografie des Boxers Jim Corbett, der 1890 einen Weltmeistertitel errang. Regisseur Walshs temporeiche Aufstiegsgeschichte mit Errol Flynn als smartem Faustkämpfer, der durch eine neue Kampftechnik seine Gegner nieder- und sich emporzuschlagen weiß, zeichnet ein wehmütig-naives Bild aus der Frühzeit des Boxsports. Bis 22.25, Arte


21.00

MAGAZIN

Teleglobus: Tiger, Minen, Palmenstrände Sri Lanka: Hoffnung auf Frieden. 18 Jahre Bürgerkrieg haben die Insel zermürbt, nun atmen die Menschen auf und hoffen auf Frieden in ihrem Land. Ein Reporterteam bereiste die Insel. Es gelang, auch in dem abgesperrten Tamilen-Gebiet im Norden zu drehen.
Bis 21.30, SWR


22.10

FILM

Hexenjagd (The Crucible, USA 1996. Nicholas Hytner) Das Unglück beginnt mit verschmähter Liebe: In Salem, einem gottesfürchtigen kleinen Ort an der Ostküste Amerikas will sich Abigail Willams (Winona Ryder) rächen, weil John Proctor (Daniel Day-Lewis) sie nach einer kurzen Liebesbeziehung verschmäht. Es folgt ein wilder Hexentanz.
Bis 0.10, ORF1


23.15

FILM

Blicke aufs Meer (F 1997. Fran¸cois Ozon) Eine junge Mutter, die seit Tagen mit ihrem Säugling allein in ihrem Landhaus ist, lässt eine Herumtreiberin in ihrem Garten zelten; die sehr unterschiedlichen Frauen beginnen, sich füreinander zu interessieren, aber die Fremde ist unzugänglich und offenbar seelisch gestört. Letzter Teil einer auch insgesamt empfehlenswerten Trilogie von Fran¸cois Ozon.
Bis 0.05, 3sat


23.50

MAGAZIN

Kurz-Schluss: Schwulen/Lesben-Special Filmemacher, die das Thema visualisieren: Michael Brynntrup, Ades Zabel und Philip Brüning. Drei Filme folgen: "Der ideale Mann" von Fran¸cois Ozon", "Loverfilm" von Michael Brynntrup und "Vidrar Vel Til Loftarasa" von Stefan Arnie und Siggi Kinski ("Celebrator").
Bis 0.40, Arte


0.10

FILM

Die Schwestern des Bösen (USA 1972, R: Brian De Palma) Eine Journalistin beobachtet einen Mord, doch die voreingenommene Polizei glaubt ihr nicht. Als sie auf eigene Faust Ermittlungen anstellt, stößt sie auf eine Reportage über die Operation an siamesischen Zwillingen. Ein spannender, mit schwarzem Humor und wilden Bildideen (Split-Screen!) angereicherter Psychothriller. Bis 1.55, Vox
0.35

MAGAZIN

10 vor 11: Lustangst, Ende der Freiheit - Der ferne Klang Peter Mussbach hat die seit 1933 verschollene, erfolgreiche Oper "Der ferne Klang" von Franz Schreker in der Berliner Oper Unter den Linden neu inszeniert. Den in der Handlung der Oper abgebildeten Charaktertypus nennt er eine Höllenmaschine. Er bringt im Leben Unglück und in der Zeitgeschichte den Faschismus hervor. Bis 1.00, RTL

Share if you care.