Kokainproduktion in Bolivien drastisch gesunken

16. Juni 2002, 14:38
2 Postings

Nur noch zwölf Tonnen werden jährlich hergestellt

La Paz - Die Kokainproduktion in Bolivien hat deutlich abgenommen. Wurden 1989 noch 286 Tonnen der Droge produziert, so waren es im vergangenen Jahr nur noch zwölf Tonnen, wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI am Samstag unter Berufung auf Landwirtschaftsminister Walter Nunez meldete.

Im selben Zeitraum sei die Anbaufläche für die Kokapflanze, aus der Kokain hergestellt wird, von 40.900 auf 1.700 Hektar verkleinert worden. Bolivien sei in der Reihe der Kokainproduzenten auf einen der hinteren Plätze zurückgefallen, sagte der Landwirtschaftsminister. Er führte den Rückgang auf eine erfolgreiche Drogenbekämpfung zurück. (APA)

Share if you care.