KirchMedia-Insolvenzverfahren eröffnet

17. Juni 2002, 15:31
posten

Geschäftsführung bleibt im Amt - Unternehmenskern soll erhalten bleiben

Das Amtsgericht München hat gut zwei Monate nach ihrer Pleite das Insolvenzverfahren für die KirchMedia eröffnet. Wie das Gericht am Montag mitteilte, wurde wie beantragt Insolvenz auf Eigenverwaltung angeordnet. Damit darf die Geschäftsführung der KirchMedia unter der Aufsicht von Insolvenzverwalter Michael Jaffé weiterhin selbstständig das Firmenvermögen verwalten und darüber verfügen.

KirchMedia-Geschäftsführung will Unternehmenskern erhalten

Nach der formalen Eröffnung des Insolvenzverfahrens will die Geschäftsführung der KirchMedia weiterhin den Kern der Gesellschaft retten. "Das Ziel der Eigenverwaltung ist der Erhalt des Geschäftsbetriebs der KirchMedia und der ihr nachgeordneten Gesellschaften, die kontrollierte Fortführung und der dauerhafte Erhalt der wesentlichen Unternehmensteile durch geeignete Umstrukturierungsmaßnahmen", erklärte die KirchMedia am Montag in München. Die seit dem Insolvenzantrag aktive Geschäftsführung bleibe im Amt und leite weiter die Geschäfte. (APA/dpa)

Share if you care.