Al-Aksa-Brigaden bekennen sich zu Selbstmordanschlag

12. Juni 2002, 21:49
1 Posting

Attentäter sprengte sich vor Restaurant in die Luft

Ramallah - Zu dem jüngsten Selbstmordanschlag bei Tel Aviv, bei dem am Dienstag ein 15-jähriges Mädchen getötet wurde, haben sich die Al-Aksa-Brigaden bekannt. In einem am Mittwochabend verbreiteten Bekennerschreiben übernahm die der Fatah-Bewegung des palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat nahe stehende Gruppe die Verantwortung.

Als Täter wurde ein 30-jähriger aus einem Dorf nahe Nablus genannt. Der Mann hatte sich in einem Restaurant in Herslija bei Tel Aviv in die Luft gesprengt. Neun Menschen wurden verletzt, ein Mädchen erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die palästinensische Autonomiebehörde verurteilte den Anschlag.(APA/AP)

Share if you care.