Kein "Exorzist" für John Frankenheimer

13. Juni 2002, 19:43
1 Posting

Regisseur verzichtet, aus gesundheitlichen Gründen - Pierce Brosnan plant Komödie

Los Angeles - Regisseur John Frankenheimer, der die Vorgeschichte zu seinem Horrorstreifen "Exorzist" drehen wollte, ist aus Gesundheitsgründen von dem Projekt zurückgetreten. Laut "Hollywood Reporters" musste sich Frankenheimer einer langwierigen Rückenoperation unterziehen und sagte für den Drehstart Anfang September ab. Die Produzenten bedauerten das Ausscheiden und suchen nun nach einem geeigneten Nachfolger. An der Besetzung soll sich aber nichts ändern: Liam Neeson übernimmt die Rolle des jungen Paters Merrin.

Pierce Brosnan, der gerade für seinen vierten "James Bond"-Streifen "Die Another Day" vor der Kamera steht, will von Herbst an sich in einer romantischen Komödie profilieren. In der Komödie "Laws of Attraction" spielt er einen Scheidungsanwalt, der sich in eine Kollegin verliebt und sie heiratet. Schnell finden die Partner heraus, dass sie von den Problemen ihrer Klienten nicht verschont bleiben. "Variety" zufolge will der Hauptdarsteller ab Herbst auch die Rolle des Produzenten übernehmen. (APA/dpa)

Share if you care.