"Grundsteinlegung" für die Probebühne

11. Juni 2002, 13:16
posten

Tiroler Landestheater wird um knapp 7,3 Millionen Euro erweitert

Innsbruck - Auf der Baustelle für die Probebühnen des Tiroler Landestheaters haben Dienstagmittag Bürgermeister Herwig van Staa und Landestheater-Intendantin Brigitte Fassbaender offiziell den "Grundstein" gelegt. Das auf 7,27 Millionen Euro Herstellungskosten festgelegte Projekt soll bis Ende 2002 fertig sein. Die Stadt Innsbruck und das Land Tirol tragen die Baukosten.

Die neue Probebühne - neben der auch ein Kongresshotel gebaut wird - dürfte für die Künstler bereits im Dezember 2002 zur Verfügung stehen, wurde prognostiziert. Mit dem Bau nehme Fassbaender zur Kenntnis, dass sich die Politiker zum Dreispartenhaus bekennen. "Es ist ein wichtiges Bauwerk für die kulturelle Infrastruktur des Landes", unterstrich van Staa. (APA)

Share if you care.